Werbung



Hallo liebe Leser von Hollis Allerlei,

Heute möchte ich mal zu meiner ersten Blogparade einladen.

Nachdem gestrigen Vatertag, an dem das Wetter schon sehr schön war, folgt heute wohl in ganz Deutschland der erste richtige Sommertag im Frühling.

Bei uns ist es wolkenlos und es soll weit über 20 Grad warm werden.

Was macht man als Blogger bei schönem Wetter?

outdoor-blogger
Nun stellt sich die Frage was macht man als Blogger. Bleibt man in der Bude und hockt vorm PC und schreibt Beiträge für sein Blog oder lässt man das Bloggen und geht raus und genießt die sonnige Zeit.

Alternativ wäre aber doch auch beides Möglich.

Outdoor Bloggen könnte der Begriff sein.

Schnappt euch euer Laptop, Smartphone oder Tablet und geht in den Park, in die Stadt oder an den Strand und lasst euch inspirieren von den Sachen die ihr draußen erlebt und bringt es gleich zu Blog.

Was haltet ihr davon?
Bloggt ihr auch draußen im Sommer und bei gutem Wetter oder lasst ihr das Bloggen ganz im Sommer oder bleibt ihr zu Hause und bloggt vom heimischen PC wie gehabt?

Mich würde eure Meinung zu diesem Thema interessieren.

Ich selber muss eingestehen das ich kein Outdoor Blogger bin. Das hat oft auch technische Gründe.
Im Sommer blendet tagsüber die Sonne ganz ungemein auf dem Tablet oder Laptop. Da ist es manchmal keine Freude.

Ich habe allerdings schon des öfteren im Garten Pavillon, im Schatten gesessen und dort mit dem Laptop geschrieben.

Es geht also schon wenn man will.

Also liebe Bloggerinnen und Blogger haut in die Tasten und bloggt einen schönen Beitrag ob Ihr euch vorstellen könnt im Sommer auch outdoor zu bloggen.

Die Blogparade läuft bis zum 30.06.2016.

Jeder Beitrag wird aber sofort zeitnah zusammengefasst. Also nicht erst am Ende der Blogparade.

Hinterlasst einfach einen Kommentar mit dem Link zum Beitrag.
Ich würde mich auch freuen wenn ihr diese Blogparade mit euren Bloggerfreunden teilt und sie so auch aufmerksam macht auf diese Blogparade.

Für alle neuen Blogger oder normale Leser, die nicht wissen was eine Blogparade seien die FAQ´s von blog-paraden.blogspot.de eine hilfreiche und informative Lektüre.

Beste Grüße
Lothar alias Holli von Hollis Allerlei

 

Die Beiträge der teilnehmenden Blogger zeitnah zusammengefasst

 

Outdoor Blogging

Outdoor Blogging

zum-blogbeitrag

06.05.2016
Gerade schneite schon der erste Ping rein, vom ersten Teilnehmer meiner Blogparade zum Thema outdoor Bloggen
Alex vom CMS-Centos-OpenSource-Blog schreibt über das Bloggen im Freien zusammengefasst folgendes:
Das Bloggen im Freien kann vielleicht auch sehr schön sein doch hat Alex noch nie im Freien gebloggt. Was auch an der fehlenden mobile Flatrate und an der oft mühsam zu bedienenden Geräte wie Smartphone und Tablet, liegt.
Würde man allerdings einen eigenen Garten am eigenen Häuschen mit Wlan Zugang besitzen käme auch für Alex das Outdoor Bloggen in Frage.

 


Bloggen im Freien. Beitrag von Ludwig

Bloggen im Freien.
Beitrag von Ludwig

zum-blogbeitrag

22.05.2016
Ludwig vom Blog becherwuerfel.de appelliert bei schönem Wetter mal das Blog warten zu lassen denn ein Weltuntergang wäre es auch nicht wenn man ein paar Tage nichts neues gebloggt wird.

 

Bloggen um jeden Preis

Bloggen um jeden Preis
Beitrag von Andrea

zum-blogbeitrag

29.05.2016
Andrea ist als Mutter von drei kleinen Kindern und betreibt den Blog http://www.kinderalltag.deIn ihrem Beitrag zur Blogparade schreibt Andrea das es wohl die technische Umsetzung war  und die Frage ob es auch gelesen wird, das sie einen Blog ins Netzt gestellt hat.Beiträge schreibt Andrea wenn die Kinder schlafen.Dann schreibt sie auch Beiträge im Voraus.Inspirationen festhaltenEin guter Tipp für Blogger die auch  mal draussen unterwegs ist. Andrea schickt sich eine Mail wenn sie einen Gedanken hat den sie später in einem Blogbeitrag unterbringen kann.Eindrücke die Andrea  sich den Tag über holt verarbeitet sie meist sofort im Kopf. So braucht sie ausserhalb auch kein Gerät.Kopfarbeit und Gedankenstütze per Email und dann stundenlanges feilen an der Geschichte ergeben dann den fertigen Beitrag.Ich hoffe ich habe es richtig zusammengefasstEine toller Beitrag auf jeden Fall.Schaut unbedingt rein bei Andrea in den Kinderaltag.Ich habe den Blog in meinen Favoriten aufgenommen 🙂 

Grüße

Lothar

P.s ich war heute mit der Kamera unterwegs und habe beim Spazieren Fotos für meinen Gartenblog gemacht. Das ist auch outdoor bloggen

 

 

Frank nutzt gerne die Natur als Ideengeber

Frank nutzt gerne die Natur als Ideengeber

zum-blogbeitrag

31.05.2016
Die Natur als Ideengeber
Das ist das Fazit von Frank der den Blog finde-dich-selbst.net hat.Frank ist viel in der Natur unterwegs und hat dann auch immer Notizblock und Stift dabei und natürlich auch sein Smartphone und sein Tablet.Wenn Frank wie so oft in der Natur unterwegs ist oder einfach nur an einem Baum sitzt und von einer Muse erfasst wird, dann beginnt er auch oftmals an Ort un Stelle mit dem Schreiben eines Blogartikels.Zum Schreiben des Blogartikels nutzt Frank sein Tablet.
Damit auch offline geschrieben werden kann nutzt Frank diese WordPress AppWeitere Tools zum offline Bloggen Evernote und MindMaps sind neben WordPress App Notizblock und Bleistift,auch Tools die Frank zum Outdoor Bloggen nutzt.Vielen Dank Frank für Deinen Beitrag.
Da sind nützliche Tipps dabei die andere Blogger für sich anwenden können wenn sie auch in der Natur bloggen möchten.

 

So sieht Franks Familienblog aus :-)

So sieht Franks Familienblog aus 🙂

zum-blogbeitrag

06.06.2016

Draußen zum digitalen Griffel greifen

unter diesem Titel hat Frank vom Familienblog „Eine Familie im Chaos“

Wenn es ums draußen Bloggen geht würde Frank ein Subnotebook mit einem 12″-Bildschirm gerne sein Eigen nennen.

Obwohl es verschiedene Möglichkeiten gibt auch draußen bloggen zu können ist es leider nicht sehr komfortabel.

In der Regel hat man sein Smartphone da bei und wer damit schon mal versucht hat lange Texte zu schreiben wird wissen das es keine Freude macht auch wenn man die texte z.B per E-Mail auf seinen Blog bekommen könnte.

Das nächste Problem stellt sich wenn man die Bilder für sein Blog auf die richtige Größe bringen will.

Auch dies ist mit den kleinen Geräten für Unterwegs nur umständlich zu bewältigen.

Im Fazit zählt sich Frank nicht zu den Bloggern die bei jeder Gelegenheit Beiträge online bringen müssen.

Der Umweg über einen Entwurf und das spätere Veröffentlichen eines Beitrages ist für Frank ausreichend.

 

 

 

 

Beitrag von Christoph & Franzi.Draußen arbeiten mit Laptop & Kaffeebecher to go


Beitrag von Christoph & Franzi.
Draußen arbeiten mit Laptop & Kaffeebecher to go

zum-blogbeitrag

20.06.2016
Ohne Kaffee geht gar nichts 

Draußen arbeiten mit Laptop & Kaffeebecher to go

Das schreiben Christoph & Franzi zwei Kaffeeliebhaber deren Passionen der Kaffee ist, in Ihrem Beitrag „Draußen Arbeiten“

Christoph und Franzi arbeiten sowohl drinnen als auch draußen. Wobei aber das draußen Arbeiten unter freiem Himmel und an der frischen Luft beruhigend und entspannend ist und somit auch die Kreativität fördert.

Da es im Blog der beiden um Kaffeebecher geht die man auch für die Arbeit draußen nutzen kann wurden auch gleich zwei Outdoor Kaffeebecher empfohlen.

  • Zum einen der Contigo Westwood Kaffeebecher to go
  • Zum Anderen der Emsa Travel Mug

Beide Kaffeebecher sind handlich und leicht.

Vielen Dank Christoph und Franzi für euren Beitrag und die Kaffeebecher Tipps..

 

 

Die Lebensseite mit dem Beitrag zur Blogparade

Die Lebensseite mit dem Beitrag zur Blogparade

zum-blogbeitrag

25.06.2016

 

was braucht man mehr zum Outdoorbloggen als

„Schönes Wetter“ und ein Blog

Chris hat sich dem Thema meiner Blogparade auf seinem Blog lebensseite.de angenommen.

Zuerst hieß herauszubekommen was eigentlich schönes Wetter ist , wenn man schönes Wetter als Voraussetzung zum Bloggen im Freien braucht.

 

Die „Schöne Wetter“ Definition konnte ich bei Chris wie folgt herauslesen.

 

Zitat:

Ich finde die unterschiedlichsten Wetterlagen schön, durchaus auch höhere Temperaturen bei Sonnenschein, sofern diese nicht in Kombination mit Windstille und erhöhter Luftfeuchtigkeit auftreten.

Gebloggt wird auf keinen Fall weder bei schönem noch bei nicht so schönem Wetter. Der Grund ist einfach mal wider die Technik. Auf Smartphone und Co lässt sich einfach nicht bequem schreiben.

 

Chris holt sich dennoch Inspirationen die er dann indoor am richtigen PC zu Blog bringt.

 

 


* Wichtiger Hinweis: Einige Beiträge werden durch Werbung finanziert. Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Verlinkungen im Beitrag sind Werbung für die ich unter Umständen eine Vergütung erhalte.

20 Antworten auf Outdoor Blogger im Sommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
werbung
Neueste Beiträge